top of page

Backcasting for Future: Mechanismen und Praktiken der Antizipation für Kulturprojekte

Workshop (1h30) in Biel

Methode : Backcasting

 

Das Forum Tanz richtet sich an Choreografen, Tänzerinnen, Vermittler, Veranstalterinnen, Kulturförderer und Performing Arts Manager, um gemeinsam aktuelle Themen des professionellen Tanzschaffens und der Kulturpolitik zu diskutieren.

Die 2023 Ausgabe widmet sich dem Thema «Artistic Processes – Safe Spaces».

Das Forum Tanz wird von Reso - Tanznetzwerk Schweiz, Danse Suisse und Pro Helvetia co-organisiert.


Backcasting for Future: Mechanismen und Praktiken der Antizipation für Kulturprojekte

Workshop: 1h30, 1.11.23


Jedes Projekt besteht am Anfang aus der Vorstellung einer idealen Zukunft. Dabei werden die Schwierigkeiten, die im Laufe des Projekts auftreten könnten, oft unterschätzt. Doch was man nicht antizipiert, kann man auch nicht vermeiden. Bei der Umsetzung entstehen in der Folge Realitäten, die mitunter stark von den ursprünglichen Zielen abweichen. Am Ende des Prozesses muss man jedoch die gesetzten Ziele erfüllt haben, da sonst das nächste Projekt oder die Glaubwürdigkeit in Gefahr geraten.


In diesem Workshop werden Teilnehmende Fallbeispiele einbringen, in denen ein Projekt (aus den Bereichen Kreation, Kuration oder Kulturförderung) nicht zufriedenstellend verlaufen ist oder abgeschlossen wurde. Mithilfe der Backcasting-Methode wird rückblickend untersucht, welche anderen Wege möglich gewesen wären, um die gewünschte Zukunft zu erreichen: Was hätte man anders machen können, wenn man im Voraus gewusst hätte, was am Ende passiert?


Das Ziel ist hierbei, Raum für persönliche und gemeinsame Überlegungen anzubieten und über geeignete Mechanismen und Praktiken der Antizipation zu reflektieren.

Komentar


bottom of page