Online Futures Literacy Workshop: «Wie könnte unser nachhaltiger Alltag in der Zukunft aussehen?»


Zukunftsworkshop: «Wie könnte unser nachhaltiger Alltag in der Zukunft aussehen?»

Samstag, den 22. Januar 2022, 13 bis 18 Uhr, Online mit Zoom.

Eine Veranstaltung von Open Futures in Zusammenarbeit mit KOSMOS Kultur Zürich.

 



Hast du dich schon mal gefragt wie dein Alltag in den nächsten Jahrzehnten aussehen könnte?

Wie denkst du über die Zukunft nach?

Was bedeutet dir Nachhaltigkeit?

In diesem Zukunftsworkshop gehen wir gemeinsam diesen Fragen nach.


Wir entwickeln kreative Ideen für eine nachhaltige und erfüllende Zukunft in Zürich und darüber hinaus. Wir tauschen uns in kleinen Gruppen aus, teilen und reflektieren unsere Ergebnisse immer wieder im Plenum.



 

Die Methode der «Futures Literacy»


Der Workshop verfolgt die Methode der «Futures Literacy», die von der UNESCO als Learning Methode genutzt und promotet wird, um die Zukunftskompetenz aller zu vertiefen und zu erweitern.


Die Futures Literacy Methode basiert auf einem erfahrungsorientierten Ansatz, der die Kreativität und kollektive Intelligenz der Teilnehmenden mobilisiert. Sie fördert unsere Vorstellungskraft, indem sie uns einlädt, die Zukunft aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten. Im Laufe dieses Prozesses wird unser Verständnis für das Potenzial der Zukunft bereichert und wir beginnen, Möglichkeiten zu sehen, die wir in der Gegenwart noch nicht erkannt haben. Diese Methode erweitert somit das Potenzial jedes Menschen, sich Zukunftsvisionen vorzustellen und führt zu einer Handlungskompetenz angesichts der grundlegenden Ungewissheit der Zukunft.


Der von Futures Literacy vorgeschlagene Ansatz ist somit Teil des jüngsten Paradigmenwechsels im Bereich der Zukunftsforschung, der den Wunsch, die Zukunft zu kennen, durch die Fähigkeit ersetzt, unter allen Umständen handeln und gegenwärtige Chancen ergreifen zu können. Ohne dabei durch vordefinierte Ziele, Überzeugungen oder Annahmen eingeschränkt zu werden.


Komm mit uns auf den Weg in eine nachhaltige Zukunft und lass dich überraschen!



Es diskutieren:

Der Zukunftsworkshop findet auf Deutsch statt und richtet sich an ein breites Publikum (15 bis 60 Personen) – keine Vorkenntnisse sind erforderlich!


Tickets:

Anmeldung über KOSMOS. Eintritt: CHF 50 / CHF 20 ermässigt


Online Zugang:

Die Zugangsdaten werden den angemeldeten Teilnehmenden vor dem Workshop per Mail zugestellt.


Moderation:

Isabelle Vuong und Leander Dalbert


Isabelle Vuong ist Kulturmanagerin und -Kuratorin. Sie schloss ausserdem 2020 ihr Masterstudium Zukunftsforschung an der Freien Universität zu Berlin ab. Sie ist die Initiatorin der kulturellen Initiative Open Futures.


Leander Dalbert studierte Physische Geographie, Politik, Philosophie und Wirtschaft in Neuseeland und Deutschland. Er ist Mitgründer von Boimig. Boimig organisiert mit Konsument:innen und Produzent:innen Kochevents, Dialoge, Ernte- und Pflanzeinsätze, um eine regenerative Landwirtschaft zu fördern, die sich auf Bäume und mehrjährige Kulturen stützt. Mit seinem Hazelburger gewinnt er den Grand Prix Bio Suisse 2020. Der Hazelburger vereint als Produkt ein ganzes Anbau- und Vertriebssystem: Er ist aus heimischen natürlich-pflanzlichen Proteinquellen hergestellt und unterstützt die Integration einer gesunden mehrjährigen Kultur in das Schweizer Ernährungssystem.


Host:

Open Futures in Zusammenarbeit mit KOSMOS


Unterstützung: Stadt Zürich – Umwelt- und Gesundheitsschutz